Nasi Goreng (Indonesien)

01.02.2021


Zutaten (für 4 Personen)

  • 250 g Hühnerbrustfilet
  • 250 g rohe geschälte/gesäuberte Garnelen
  • 250 g Basmatireis
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln
  • 150 g Zuckerschoten oder grüne Bohnen
  • 3 - 4 große Knoblauchzehen
  • 3 rote Chili
  • 3 Eier
  • 9 EL Sojasauce
  • Weißer Pfeffer
  • 6 EL Öl (Erdnussöl)

Vorbereitung

  • Zunächst den Reis zubereiten und gut abkühlen lassen: In etwa 425 ml Wasser aufkochen und anschließend bei reduzierter Hitze und offenem Topf köcheln lassen (ca. 15 Minuten), bis er fast gar ist.
  • Den Reis-Topf dann in einem kalten Wasserbad abkühlen lassen und später kalt stellen.
  • Das Hühnerfleisch waschen und in feine Streifen schneiden. In einem Behältnis beiseite stellen.
  • Garnelen waschen und anschließend trockentupfen. Separat beiseite stellen.
  • Die Zuckerschoten waschen, die Enden entfernen und mundgerecht zuschneiden. Separat beiseite stellen. 
  • Den Lauch waschen und in feine Ringe schneiden. In ein Schälchen füllen.
  • Den Knoblauch mit dem Messer andrücken, von der Haut befreien und ohne den Stilansatz in kleine Würfel hacken/schneiden. Den Knoblauch zum Lauch geben.
  • Die Chilischoten waschen, zwei Chili komplett hacken, zwei zuvor von den Kernen befreien und anschließend ebenfalls hacken. Auch den Chili zum Lauch geben.
  • Die Eier mit 3 EL Sojasauce und reichlich Pfeffer verquirlen.

Zubereitung

  • Den Wok/die Pfanne erhitzen und gut 1 - 2 EL Öl hinzugeben und durch Schwenken auf dem gesamten Boden verteilen. 
  • Bei mittlerer Hitze die Eiermasse einfüllen, verteilen und dünn ausbacken, bis ein fester Eierkuchen entsteht. Aufpassen er nicht anbrennt.
  • Anschließend den Eierkuchen herausnehmen und in schmale Streifen schneiden. Beiseitestellen. 
Spurenwechsler BLOG Gaumen Freuden Rezepte welt reisen schwarz
Bami Goreng at it's best... Berlin (Foto Jörg Schwarz)

  • Das restliche Öl im Wok/der Pfanne bei starker Hitze heiß werden lassen.
  • Anschließend den Lauch samt Chili und Knoblauch darin gut 1 Minute unter Schwenken/Rühren anbraten lassen. 
  • Das Gemüse an die Seite schieben, das Hühnerfleisch sowie die Zuckerschoten hinzugeben und gut 1 - 2 Minuten unter gelegentlichem Schwenken/Rühren scharf anbraten.
  • Jetzt auch die Garnelen und die 1 - 2 weitere Minuten unter Schwenken/Rühren mitbraten.
  • Den abgekühlten Reis unterheben und unter ständigem Rühren goldgelb braten. 
  • Mit der übrigen Sojasauce (5 - 6 EL) sowie den weißen Pfeffer würzen und abschmecken.
  • Servieren und mit den Eierkuchenstreifen garnieren.
  • Guten Appetit!



Folgt uns auf...

alter Account

Account 2017


Schreibt uns ...


Unsere Fotografie-Homepage ...


Kooperationen | Befreundete Blogger