Bahnfahren in Polen

 

Langsam aber pünktlich - Einziges Problem: Die Sprache

von Jörg Schwarz, August 2004

 

Zugfahren in Polen ist eine angenehme Sache. Im Grunde läßt sich eine Bahnfahrt unproblematisch organisieren, zumindest, wenn man sich am Schalter verständlich machen kann... Nicht überall wird Englisch gesprochen, mit Polnisch wird es schwer. Aber um es vorweg zu sagen: Wir sind am Ende noch überall angekommen, wo wir hin wollten - also keine Angst vor der polnischen Sprache und los!

 

Viele  Züge der polnischen Bahn - sieht man mal von den internationalen und den überregionalen Zügen ab - sind alt und klapprig. Die Reisegeschwindigkeit abseits der Hauptstrecken ist, nennen wir es mal: relaxed. Das Schienensystem hat seine besten Zeiten hinter, aber wohl auch vor sich und schüttelt einen manchmal ganz schön durch. Wie auch immer: Sie fahren einen dorthin, wohin man möchte und sind immer pünktlich! Immer! So zumindest unsere Erfahrung in 2 Wochen per Bahn durch Polen.

 

Und: Sie sind bei der polnischen Bahn wahnsinnig flexibel und bemüht! Als wir in Danzig einmal zehn Sekunden zu spät die Treppen des Bahnsteigs hinauf hasteten - der Zug war gerade eben angefahren -, da hat man uns den Zug doch tatsächlich per Funk noch einmal gestoppt. Der Zugführer hat das Ding allen Ernstes nur für uns nochmal angehalten! Wahnsinn! Danke!

 

Ein bisschen schwierig gestaltet sich manchmal die Orientierung im Bahnhof und auf dem Bahnsteig: Keine Ansagen auf Englisch und man sucht vergebens einen Wagenstandsanzeiger - den gibts nicht mal auf Polnisch. Fährt der Zug dann ein, laufen sich die Fahrtgäste am Bahnsteig und im Zug gegenseitig über den Haufen... Also hier ist dringend Verbesserungsbedarf. Selbstverständlich gibt es eine Information. Aber meistens ist die dermaßen weit vom Bahnsteig entfernt, dass man mit Gepäck beschwerliche Zusatzwege inkauf nehmen müsste und wie die Wagen einfahren, wissen sie dann auch nicht. Besonders ärgerlich war das für uns in Warschau und in Krakau.

 

Ein Hinweis noch: Züge fahren nicht so oft wie bei uns. Also besser schon rechtzeitig informieren, damit keine langen Wartezeiten entstehen....

 

Zurück zum Reisereport...

Zurück zu Reise | REPORTAGEN...

 

Folgt uns auf...

alter Account

Account 2017


Schreibt uns ...


Tomorrow my friend. TOMORROW!


Kooperationen | Befreundete Blogger