Rogan Josh (Persien, Indien)

Ein Rezept, welches das Rogan Josh mit der Beigabe von Tomaten fruchtiger macht.


Zutaten

  • 1 kg Lammfleisch (in etwa 2,5 cm große Würfel geschnitten)
  • 1 EL Ghee oder gutes Olivenöl
  • 2 - 3 mittelgroße Zwiebeln (kleingehackt/-geschnitten)
  • 500g Joghurt
  • etwa 1 TL Chilipulver (nach Belieben)
  • etwa 1 TL Kurkumapulver (nach Belieben)
  • etwa 0,5 TL gemahlene Gewürznelken (nach Belieben)
  • etwa 2 TL Kreuzkümmel (nach Belieben)
  • etwa 1 EL Korianderpulver (nach Belieben)
  • etwa 1,5 TL Kardamonpulver (bestenfalls frisch gemahlen; nach Belieben)
  • etwa 2 - 3 EL Garam Masala (nach Belieben)
  • etwa 4 Knoblauchzehen (in kleine Würfel geschnittel oder zerdrückt; nach Belieben)
  • etwa 2 EL frischer Ingwer (in kleine Würfel geschnitten)
  • etwa 1 TL Salz (nach Belieben)
  • etwa 500g Dosentomaten (kleingeschnitten; nach Belieben)
  • 1 - 2 Bund Korianderblätter (gehackt, nach Belieben)
  • etwa 40g Mandelspalten

Vorbereitung

  • Zunächst das Lammfleisch, wie oben beschrieben, schneiden und kalt  beiseitestellen.
  • Die Zwiebeln schneiden und beiseite stellen.
  • Knoblauch und  Ingwer schneiden. Die schwarzen Kardamonsamen aus der Hülse befreien und im Mörser reiben, bis ein schwarzes Pulver entstanden ist. Das Korianderpulver, Kreuzkümmel, Gewürznelkenpulver, Kurkumapulver und Chilipulver abmessen. Salz und etwa 150g Joghurt zugeben. Alles gut zu einer Joghurt-Gewürzmischung zusammenführen.
  • Tomaten abtropfen lassen und klein schneiden. Den abgetropften Tomatensaft auffangen und nach dem Schneiden der Tomaten zu 2/3 zurückgeben. Beides beiseite stellen. Den restlichen Tomatensaft (1/3) getrennt zur Seite stellen.
  • Mandelspalten in der trockenen Pfanne bei mittlerer Hitze  leicht bräunlich rösten und sofort herausnehmen. Beiseite stellen. 
  • Den frischen Koriander schneiden. Für den späteren Garniervorgang beiseite stellen.
  • Das Garam Masala-Pulver abmessen und beiseite stellen.

Holi-Fest, Märkte, bunt
Holi-Farbenvielfalt auf dem Devaraja- Markt in Mysore, Karnataka, Indien (Foto Jörg Schwarz)

 

Zubereitung

  • Das Ghee in einer großen Pfanne oder einem gußeisernen Topf erhitzen.
  • Zunächst die Zwiebeln auf mittlerer Flamme glasig braten.
  • Anschließend die vorbereitete Joghurt-Gewürzmischung (siehe Vorbereitung) beigeben und gut verrühren. 1 Minute köcheln lassen.
  • Dann die geschnittenen Tomaten samt Tomatensaft beigeben und etwa 5 Minuten bei offener Pfanne köcheln lassen.
  • Je nach Größe der Pfanne/des Topfes in einen großen Topf umfüllen. Dann das Lammfleisch hinzugeben, umrühren und aufkochen lassen. Anschließend zugedeckt bei schwacher Hitze 1,5 Stunden köcheln lassen. Gelegentlich umrühren.
  • Je nach Konsistenz und nach Belieben weiteren Tomatensaft und/oder Joghurt  zufügen sowie bei offenem Deckel nach Belieben eindicken lassen (hängt stark davon ab, ob mehr oder weniger Soße gewünscht ist).
  • Abschließend das Garam Masala untermischen.
  • In tiefen Tellern auf Reis servieren.
  • Auf das Rogan Josh noch nach Belieben frischen Koriander und geröstete Mandelspalten verteilen.
  • Wir empfehlen zudem zwei Löffel kühlen Joghurt als Dip am Tellerrand.


Folgt uns auf...

alter Account

Account 2017


Schreibt uns ...


Unsere Fotografie-Homepage ...


Kooperationen | Befreundete Blogger