Rinderfilet mit Knoblauch-Pfeffer-Sauce auf einem Nest aus Reisbandnudeln (Vietnam)

25.03.2020


Zutaten (für 4 Personen)

  • 450 g Rinderfilet oder Rumpsteak/Entre Cote
  • 2 rote Paprika
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln
  • 9 Knoblauchzehen
  • 5 EL Öl
  • 1 kleine rote Chili (kann auch weggelassen werden)
  • 1,5 EL brauner Zucker
  • 3 EL Fischsauce
  • 250 ml Rinderbrühe
  • 2,5 TL Stärke
  • 400 g mittel-dicke Reisbandnudeln/Reisvermicelli
  • Schwarzer Pfeffer (aus der Mühle)

Vorbereitung

  • Zunächst das Rindfleisch waschen und in dünne Scheiben schneiden. In einer Schale beiseite stellen.
  • Paprika waschen, entkernen, längs in dünne Streifen schneiden und halbieren. Zum Fleisch geben.
  • Den Knoblauch mit dem Messer flach andrücken, schälen und kleinhacken. Zum Fleisch geben..
  • Die Chili entkernen, in kleine Ringe schneiden oder kleinhacken - zum Fleisch geben.
  • Reichlich Schwarzen Pfeffer aus der Mühle sowie 3 EL Öl in die Schale mit dem Fleisch geben, alles verrühren und für etwa 30 Minuten im Kühlschrank ziehen lassen.
  • Frühlingszwiebeln waschen, säubern und schräg in etwa 3 cm große Stücke schneiden. Einen Teil der grünen Lauchenden für die Garnierung in dünnere Ringe schneiden und separat vom Rest der Frühlingszwiebeln beiseite stellen.
  • Den Zucker und die Fischsauce vermischen und in einem Schälchen beiseite stellen. 
  • Rinderbrühe zubereiten sowie Speisestärke in einem Glas mit ganz wenig kaltem Wasser verflüssigen und mit der Brühe zu einer Sauce verrühren. Beiseite stellen.

Spurenwechsler BLOG Gaumen Freuden Rezepte welt reisen schwarz
Ist wirklich extremst köstlich! Berlin (Foto Jörg Schwarz)

Zubereitung

  • Einen Topf Wasser für die Nudeln zum Kochen bringen.
  • Parallel einen Wok oder eine Pfanne erhitzen. Das restliche Öl in Portionen verwenden.
  • Die Zucker-Fischsaucen-Mischung auf der Fleischmischung verteilen und diese anschließend in mehreren Portionen ca. 2 - 3  Minuten unter Schwenken/Rühren scharf anbraten (große Hitze/gute Pfanne erforderlich). 
  • Währenddessen die Reisbandnudeln aus der Packung nehmen und im heißen Wasser kurz kochen (Achtung: Reisbandnudeln sind super schnell fertig - Packungsbeilage beachten und testen).
  • Mit der letzten angebratenen Fleischportion alles Fleisch wieder im Wok vereinen, Zwiebeln unterheben und erneut 1 Minute scharf braten.
  • Mit der Brühe übergießen und verrühren. 1 weitere Minute köcheln und in eine warme Schüssel mit der Sauce herausheben.
  • Erneut mit der Pfeffermühle reichlich pfeffern. 
  • ggf. mit Salz, Fischsauce und Zucker abschmecken.
  • Inzwischen die fertigen Reisnudeln abgießen und auf den Tellern als Nester verteilen.
  • Das Fleischgemisch auf die Nester verteilen und mit den separierten grünen Lauchringen garnieren. 
  • Nach belieben nachpfeffern...
  • Guten Appetit!


Folgt uns auf...

alter Account

Account 2017


Schreibt uns ...


Unsere Fotografie-Homepage ...


Kooperationen | Befreundete Blogger