Kolumbien: Huilá, San Augustín - Trek durch das archäologische Areal

Die Anden: TOP Wander- und Trekkingrouten für Gemütliche


 10 | 10  - Für die Fortsetzung bitte auf "weiter" klicken!

 

 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | weiter...


 

Höhe Ausgangslage: San Augustín: 1.730 m

 

Höhe Ziel: Region um San Augustín: ~ 1.900 m

 

Zu überwindende Höhenmeter: unbekannt - es geht aber rauf und runter...

 

Länge des Treks in km: Ca. 10 - 12 km

 

Tourendauer: Tagestour - ca. 6 - 7 Stunden

 

Bewertung Schwierigkeitsgrad: moderat bis mittel-schwer

 

Terrain: Über sehr unterschiedliche Untergründe (Straße, Sandwege, Steintreppen, matschige Wege und Wiesen/Grasflächen) geht es in durchaus feuchtem Gebiet immer wieder auf und ab. Wir empfehlen aufgrund der rutschigen und nassen Böden auf jeden Fall Wanderstiefel/-schuhe...

 

Besonderheiten: Die Tour wird vor allem aufgrund der historischen Artefakte besonders, findet aber auch in überwältigender Natur statt...

 

Streckenprofil bzw. -beschreibung:  Wir können die Route leider nicht beschreiben... Da wir einer Wanderführerin hinterhergelaufen sind, ist uns die ohnehin schwierig beschreibbare Strecke nicht mehr präsent: Wir empfehlen daher, macht es mit ihr: Fragt in der Finca El Maco nach Ingrid und lasst Euch von ihr durch die Region führen...Ingrid ist eine Sensation als Guide!

Überraschende Skulpturen findet man in der Gegend häufig, San Augustín, Kolumbien (Foto Jörg Schwarz)
Überraschende Skulpturen findet man in der Gegend häufig, San Augustín, Kolumbien (Foto Jörg Schwarz)


Kolumbien: Huilá, San Augustín - Trek durch das archäologische Areal

 

Es mag hier keinen ausgewiesenen Trek durch die Region geben... Wer dennoch in fabelhafter Natur und einem beeindruckenden Areal archäologisch interessanter Gräber- und Steinsklupturen wandern möchte, der sollte dringend hier nach San Augustín kommen. Wir selbst haben hier einen der spektakulärsten Wandertrips unserer Kolumbienreise unternommen. Allerdings unter Zuhilfenahme eines lokalen Guides...

 

In unserem Hostel haben wir sie gesucht und gefunden ... Einen weiblichen Guide, die die Region und die Natur der Region wie ihre Westentasche kennt und lebendig und spannend darüber berichten kann: Fragt in der Finca El Maco nach Ingrid und lasst Euch von ihr durch die Region führen... Es geht in spektakulär grüner Natur auf und ab durch Schluchtenlandschaften - so wird man immer wieder den tief einschneidenden Río Magdalena zu Gesicht bekommen - und archäologische Areale, in welchen die typischen Steinskulpturen längst vergangener Kulturen ausgestellt sind... Man könnte hier ohne Probleme in üppiger Natur tagelang wandern...

 

 

Zur Zeit unserer Tour hier war es heiß und dennoch stets feucht. Die Landschaft besticht durch Dunst und Wolken in den Bergen, naß-triefende Untergründe und gelegentlich auch matschige Wege... Egal: Das hier zu sehende Areal, seine Vielfalt an Pflanzen und exotischen Früchten, seine einzigartige Tierwelt, hat es in sich und sollte nicht ausgelassen werden. Ingrid zeigt Euch neben der Natur und den archäologischen Schätzen auch die heutigen Höhepunkte: Hier haben wir unsere erste Lulada und die ersten Bocadillos genossen, und viele andere Highlights mehr...

 

Nach 6 Monaten in Kolumbien ist die Region für uns noch immer eine der Schönsten in Kolumbien!  Leute: Wandert hier!

 

Schaut gern auch auf unsere Reise-Tips...

 

Es gibt viel zu verstehen... San Augustín, Kolumbien (Foto Jörg Schwarz)
Es gibt viel zu verstehen... San Augustín, Kolumbien (Foto Jörg Schwarz)
Auch Kaffeepflanzen hat die Region in petto, San Augustín, Kolumbien (Foto Jörg Schwarz)
Auch Kaffeepflanzen hat die Region in petto, San Augustín, Kolumbien (Foto Jörg Schwarz)

Spektakuläre Ausblicke in die feucht-warme Landschaft, San Augustín, Kolumbien (Foto Jörg Schwarz)
Spektakuläre Ausblicke in die feucht-warme Landschaft, San Augustín, Kolumbien (Foto Jörg Schwarz)
Die Schlucht am Río Magdalena, San Augustín, Kolumbien (Foto Jörg Schwarz)
Die Schlucht am Río Magdalena, San Augustín, Kolumbien (Foto Jörg Schwarz)
Unterwegs immer wieder exotische Bambuskulturen, San Augustín, Kolumbien (Foto Jörg Schwarz)
Unterwegs immer wieder exotische Bambuskulturen, San Augustín, Kolumbien (Foto Jörg Schwarz)

Atemberaubende Natur allethalben... San Augustín, Kolumbien (Foto Jörg Schwarz)
Atemberaubende Natur allethalben... San Augustín, Kolumbien (Foto Jörg Schwarz)
Nur einige von vielen spektakulären und leider teils undeutbaren Steinskulpturen der Region... San Augustín, Kolumbien (Foto Jörg Schwarz)
Nur einige von vielen spektakulären und leider teils undeutbaren Steinskulpturen der Region... San Augustín, Kolumbien (Foto Jörg Schwarz)

 Die Anden: Top Wander- und Trekkingrouten für Gemütliche

 

10 | 10  - Für die Fortsetzung bitte auf die weiteren Nummern klicken...

 

 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | weiter...

 


Folgt hier der Fortsetzung unserer Reihe "Die Anden: Top Wander- und Trekkingrouten":

 

Wir widmen uns hier den etwas anspruchsvolleren Touren "für Gemütliche Anspruchsvolle"!

 

Es geht unter anderem zu diesen Zielen:

 

Demnächst: Trek zum Illampú, Cordillera Real, Bolivien (Foto Jörg Schwarz)
Demnächst: Trek zum Illampú, Cordillera Real, Bolivien (Foto Jörg Schwarz)


Demnächst: Trek zum paramo bei El Cocuy, Kolumbien (Foto Jörg Schwarz)
Demnächst: Trek zum paramo bei El Cocuy, Kolumbien (Foto Jörg Schwarz)


Folgt uns auf...

alter Account

Account 2017


Schreibt uns ...


Unsere Fotografie-Homepage ...


Kooperationen | Befreundete Blogger