Kolumbiens Karibikküste:

Die besten Beach- und Insel-Spots

6 | 15 - Playa Los Angeles




Spurenwechsler Reiseblog Reisetips Reise slow travel slowtravel Kultur Natur Weltreise Travel Reisefotografie Fotografie Photography Beaches Playa Kolumbien Colombia
Der palmenbestandene Küstenstreifen mit Restaurant, Bar und Hütten... Playa Los Angeles, Kolumbien (Foto Jörg Schwarz)


Unsere Bewertung im Überblick

֍֍֍֍֍


֍֍֍֍


 ֍֍֍֍֍


֍֍֍֍


 ֍֍֍֍


֍֍֍֍֍



Unsere Bewertung im Einzelnen

Die Playa Los Angeles ist ein noch weitgehend unentdecktes Paradies...

 

Der optische Eindruck

Schon der Gang von der gut 300 m weit abgelegenen Straße zum Beach führt durch einen tropischen Streifen Grün: Hohe Urwaldriesen stehen hier in einem hügeligen Terrain und wechseln sich mit üppigen Bananenstauden, prall behangenen Papayabäumen oder Kokospalmen ab. Es kreischen exotische Vögel und der Wind weht durch das grüne Areal. Als wir die ersten Gebäude erreichen, rauschen im Hintergrund bereits die Wellen an den Strand.

 

Es leuchtet durch einen nun lichter werdenden Streifen eines Palmenhains hindurch azurblau vom Meer herauf. Zwischen hohen Palmen stehen ein mit Palmenwedeln gedecktes rustikales Restaurant sowie eine Beachbar und weiter ab einige Versorgungshäuser. Einzelne Zelte stehen weit hinten verteilt, runde Holzbauten mit Hängemattenschlafplätzen und - kaum sichtbar im Dickicht im Hintergrund versteckt - einzelne kreativ gestaltete Steinhäuser mit wundervollen Terrassen.

 

Es ist absolut ruhig und nur wenige Menschen liegen verträumt im Sand. Ein Blick zum Strand lässt uns träumen: Was für ein paradiesischer Fleck! Vor dem klaren und strahlend aquamarin leuchtenden Wasser liegt ein  menschenleerer 

 

weißer Strand! Zu unserer Linken begrenzen Granitfelsen den Beach zum Tayronapark  hin, zu unserer Rechten zieht sich der Strand an dichten Palmenhainen kilometerweit entlang...

 

Wow! Karibik as it's best! 




Spurenwechsler Reiseblog Reisetips Reise slow travel slowtravel Kultur Natur Weltreise Travel Reisefotografie Fotografie Photography Beaches Playa Kolumbien Colombia
Die Schatten werden länger... Ein Tag an der Playa Los Angeles geht zu Ende, Playa Los Angeles, Kolumbien (Foto Jörg Schwarz)

 

Die Qualität des Strandes

Die Playa Los Angeles  ist dreimal unsere Anlaufstation, während wir die karibische Küste Kolumbiens  bereisen - Wir müssen einfach immer wiederkommen... Und das ganz sicher nicht ausschließlich wegen ihres optischen Charmes! Mit Ausnahme einiger weniger sehr windiger Tage, verbringen wir viel Zeit im herrlich sauberen und karibisch leuchtenden Wasser... Trotz der roten Flaggen am Beach wagen wir uns immer wieder hinein ins kalte Nass, das eine großartige Abkühlung verspricht und aufgrund seiner Wellen auch viel Spaß macht... Natürlich muss man Acht geben, denn das Wasser hier kann gefährlich sein, während der ruhigen See an den Tagen unseres Aufenthalts dagegen, läd das Meer hier regelrecht ein, das endlich unserem Klischee von Karibik entspricht... 

 

Der gesamte Strand ist großartig, und vor der Playa Los Angeles  ist er wahrhaftig am schönsten: Der Sand ist zwar nicht wie Puderzucker, verwöhnt aber mit seinem herrlichen Weiß-Beige und durchaus feingeschliffenem Korallensand. Wir klettern in den Granitfelsen zu unserer Linken herum und laufen viele Kilometer weit den Strand entlang, sammeln Muscheln oder Korallenäste am weitgehend naturbelassenen Küstenabschnitt. Am Abend besteigen wir einen Ausguckhügel im Hintergrund des Strandes und blicken von oben auf den Beach und das Meer. Tagsüber haben wir Schatten durch die Palmen oder liegen unterhalb eines palmgedeckten Holzgestells für Zelte... Immer wieder fliegen Pelikane die Küste ab oder fischen direkt vor unserer Nase... Stechmücken oder Sandfliegen halten sich extrem zurück und das Sonnenbaden ist tatsächlich ein Vergnügen. Auch, weil kein Motorengeräusch die Stille trübt und nur wenige Menschen sich am Strand verlieren. Wer die Ruhe an einem herrlichen Badestrand liebt, der wird hier glücklich! 

 

Spurenwechsler Reiseblog Reisetips Reise slow travel slowtravel Kultur Natur Weltreise Travel Reisefotografie Fotografie Photography Beaches Playa Kolumbien Colombia
Schon der Zugang zur Anlage und dem Strand ist atemberaubend tropisch und exotisch... Playa Los Angeles, Kolumbien (Foto Jörg Schwarz)

 

Die touristische Frequenz

Wir sehen während all der Tage unseres Aufenthalts hier kaum mehr als 10 Menschen in der gesamten Anlage - und das ist schon viel... Offenbar ist die Playa Los Angeles  eines der bestgehütetsten Geheimnisse des Landes (bis jetzt), denn wir erfahren von ihr nur vom Hörensagen... Wie kann das sein? Zwischen Santa Marta  und Palomino  auf der Hauptreiseroute und in direkter Nähe zum Tayronapark  gelegen, liegt der Beach perfekt erreichbar für jeden Kolumbienreisenden und ließe sich hervorragend von Santa Marta  aus ansteuern... Wir jedenfalls freuen uns, dass wir den Streifen Sand noch beinahe menschenleer entdecken. Und uns freut auch, dass er scheinbar von Gästen aufgesucht wird, die vor allem eines wollen: Ruhe, Chillen und einen fantastischen Strand einfach pur genießen... Mehr braucht es nicht! Wer weiß wie lange das noch so bleibt...

 

Spurenwechsler Reiseblog Reisetips Reise slow travel slowtravel Kultur Natur Weltreise Travel Reisefotografie Fotografie Photography Beaches Playa Kolumbien Colombia
Im Hintergrund des Strandes finden sich üppige Tropenpflanzen und Palmen satt... Playa Los Angeles, Kolumbien (Foto Jörg Schwarz)
Spurenwechsler Reiseblog Reisetips Reise slow travel slowtravel Kultur Natur Weltreise Travel Reisefotografie Fotografie Photography Beaches Playa Kolumbien Colombia
Blick von den Granitfelsen auf gut 3 km menschenleerer Strand... Playa Los Angeles, Kolumbien (Foto Jörg Schwarz)

 

Wohnen und Speisen

Die Playa Los Angeles wird als eine Mischung aus Camping- und Wohnwagen-Stellplatz, Hängemattenplatz und kreative Bungalowunterkunft betrieben, die sich fast unscheinbar in einem weitläufigen Tropenparadies verbirgt. Es ist also hier für jeden etwas dabei und man hat das Gefühl, dass es - selbst wenn es voll wäre - nicht überfüllt sein würde. Der Camper findet hervorragend geschützte Plätze direkt am Meer... Wer es feiner, dafür aber auch ausgefallener und komfortabler mag, der zahlt eben seinen Preis, wird aber - bis auf etwas muffige Matratzen - auch ausgefallen-kreative Häuser mit fantastischen Terrassen, schönen Badezimmern und chilligem Ambiente finden... Wir bewohnen beispielsweise gute 10 Meter oberhalb des Meeresspiegels einen Bungalow auf einem Hügel, blicken von oben auf das Blätterdach der Palmen  und haben Rundumblick. Und: Nicht eine Wand hindert den Wind am durchwehen unseres Zimmers, denn Wände existieren nicht... Den Blicken anderer verborgen hat man hier den angenehmsten Platz in Kolumbiens Tropen - ich lege mich fest! 

 

Zur Anlage gehört eine Bar, die kulinarische Kleinigkeiten, wie Obst oder Sandwiches , kalte Getränke und wunderbare Shakes kredenzt... Sie ist im Gegensatz zum Beach-Restaurant - einem durch ein überbordendes Dach verschattetet im Sand liegendes, offenes und rustikales Gebäude - nicht wegzudenken hier... Die Qualität der Küche dagegen muss als einer der ganz wenigen Makel in der Anlage gelten... Leider finden sich auch in der Nähe kaum gute Alternativen, man müsste schon ein paar Anstrengungen auf sich nehmen... Aber all das ist relativ! Wen es nach Auswahl gelüstet stellt sich eben an die Straße und hält einen der durchfahrenden Busse nach Palomino  oder Santa Marta  an... Sonst werden der Beach und das übrige Ambiente hier diesen Nachteil glatt wegmachen... Wo sonst kommt man dem Paradies denn sonst so nah!?

 

Spurenwechsler Reiseblog Reisetips Reise slow travel slowtravel Kultur Natur Weltreise Travel Reisefotografie Fotografie Photography Beaches Playa Kolumbien Colombia
Der Sand ist fein und sauber, das Wasser optisch ein karibischer Traum - aber nicht ungefährlich... Playa Los Angeles, Kolumbien (Foto Jörg Schwarz)

 

Zugang und Erreichbarkeit

Obwohl auf der Strecke von Santa Marta nach Palomino an der Hauptstraße gelegen, kennen selbst die Bus- und Taxifahrer die Playa Los Angeles nicht unbedingt... Der Beach ist noch nicht in aller Munde und so chartert man einfach einen Bus in Richtung Palomino  und bittet den Fahrer - kurz nach dem Haupteingang des Tayronaparks - einen spontanen Stop am Rande der Straße einzulegen... Ein Schild weist auf den Campingplatz hin, doch das wird schnell übersehen. Das Ganze ist oft etwas ruppig, denn die Fahrer der Busse stehen unter Zeitdruck und der Ausstieg soll im Eiltempo erfolgen... Doch im Grunde ist der Strand leicht und schnell erreichbar: Da die Frequenz der Busse hier recht groß ist, kommt man jederzeit hin und jederzeit - durch den ausgestreckten Daumen an der Straße oder ein Taxicall - auch wieder nach Santa Marta zurück... Und der Tayronapark liegt quasi direkt um die Ecke...

Aber Vorsicht: Die Straße ist für Fußgänger eher gefährlich, vor allem nachts. Also dort stets aufpassen und lieber ein Fahrzeug entern...!

 

Spurenwechsler Reiseblog Reisetips Reise slow travel slowtravel Kultur Natur Weltreise Travel Reisefotografie Fotografie Photography Beaches Playa Kolumbien Colombia
Es gibt schöne, dezent versteckte und stilvolle Unterkünfte - aber auch Plätze für Zelte oder Wohnmobile... Playa Los Angeles, Kolumbien (Foto Jörg Schwarz)
Spurenwechsler Reiseblog Reisetips Reise slow travel slowtravel Kultur Natur Weltreise Travel Reisefotografie Fotografie Photography Beaches Playa Kolumbien Colombia
Das Rooftop-Zimmer: Zu allen Seiten offen und luftig... Playa Los Angeles, Kolumbien (Foto Jörg Schwarz)

 

Fazit

Die Playa Los Angeles gehört nach ausgiebiger Erprobung zu unseren Top 3 Beaches an Kolumbiens Karibikküste!  

Wer die Küsten östlich des Tayronaparks  besuchen möchte, wer vielleicht sogar - im Gegensatz zum Tayronapark selbst - an einem wundervollen, gepflegt-sauberen und chillig angenehmen Beach ein paar Tage in vollkommener Ruhe verbringen mag, der kommt an der Playa Los Angeles  als einem wirklich fabelhaften karibischen Vergnügen nicht vorbei. 

 

Spurenwechsler Reiseblog Reisetips Reise slow travel slowtravel Kultur Natur Weltreise Travel Reisefotografie Fotografie Photography Beaches Playa Kolumbien Colombia
Traumkulisse Playa Los Angeles - für uns hat dieser Beach alles... Playa Los Angeles, Kolumbien (Foto Jörg Schwarz)
Spurenwechsler Reiseblog Reisetips Reise slow travel slowtravel Kultur Natur Weltreise Travel Reisefotografie Fotografie Photography Beaches Playa Kolumbien Colombia
Täglich mehrfach zu Besuch:Gruppen von Pelikanen ziehen stets die Küste entlang... Playa Los Angeles, Kolumbien (Foto Jörg Schwarz)
Spurenwechsler Reiseblog Reisetips Reise slow travel slowtravel Kultur Natur Weltreise Travel Reisefotografie Fotografie Photography Beaches Playa Kolumbien Colombia
Der Strand wird rot begflaggt - das Meer sollte hier mit Bedacht genutzt werden, ist dann aber an ruhigen Tagen machbar... Playa Los Angeles, Kolumbien (Foto Jörg Schwarz)


Kolumbiens Karibikküste   -   6 | 15  -

 

 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | weiter...

 

Zurück zu Reise | LÄNDER HIGHLIGHTS


Folgt uns auf...

alter Account

Account 2017


Schreibt uns ...


Unsere Fotografie-Homepage ...


Kooperationen | Befreundete Blogger