Uxmal, Yucatán State, Mexiko


reise Uxmal blog spurenwechsler mexiko reportagen Pyramiden Tempel
Einer der schönsten Tempel der Welt: Der auf einer oval-gerundeten Basis errichtete Casa del Adivino (Foto Jörg Schwarz)

 

Pyramiden | MEXIKOS   -   5 | 7  - Für die Fortsetzung bitte auf das obere Bild klicken!

 

 1 | 2 | 3 | 4 | 56 | 7 | weiter...

 

 Zurück zu Kultur | HIGHLIGHTS

 


Die gemütliche Schöne unter Mexikos archäologischen Maya-Stätten: Uxmal

 

Es gibt nicht wenige Reisende, die Uxmal - in der Puuc-Region, südlich von Mérida - zur schönsten historischen Maya-Stadt Mexikos erklären. Ihre Lage etwas Abseits der großen Touristenrouten und ihr unvergleichlich lieblicher Charme machen Sie tatsächlich zu einem sehr erstrebenswerten Ziel. Den Besucher ertwartet eine sehr gut restaurierte und abwechslungsreiche Ruinenstätte, deren gemütlich-friedliches Flair mit der historischen Klasse der Sehenswürdigkeiten harmoniert. Die Stadt, die ihre Blütezeit zwischen dem 9. und 10. Jahrundert n.u.Z. erlebte, ist mit zahlreichen großflächigen Plätzen und imposanten Gebäuden im sog. Puuc-Stil geschmückt. Hierzu gehört neben der einzigartigen Pirámide del Adivino - der ovalförmigen 'Pyramide des Zauberers' mit der markanten Maske als Tempeleingang - vor allem der auf einer großen Plattform errichtete sog. Gouverneurspalast mit dem angrenzenden Schildkrötenhaus, die Pirámide Mayor und zahlreiche weitere interessante Strukturen. Natürlich fehlt auch hier der typische Ballspielplatz nicht.

  

Blick auf die beeindruckende Cuadrángulo de las Monjas, die von Archäologen mal als Palastkomplex, mal als Militärakademie bezeichnet wird (Foto Jörg Schwarz)
Blick auf die beeindruckende Cuadrángulo de las Monjas, die von Archäologen mal als Palastkomplex, mal als Militärakademie bezeichnet wird (Foto Jörg Schwarz)

 

Unsere Einschätzung:

 

Uxmal hat uns überrascht! Wir haben nicht damit gerechnet, dass nach all den herausragenden Pyramiden und Ruinenstätten die wir in Mexiko schon gesehen hatten, noch eine kommen könnte, die uns ähnlich begeistert. Aber es kam Uxmal! Diese wunderschöne archäologische Anlage ist auf Augenhöhe mit den ganz Großen: Sie lohnt den Weg in die Puuc-Region, vorbei an Cenotes, historischen Haciendas und einer Reihe sehenswerter Höhlen. Den Besucher erwartet ein ganzes Ensemble, eine ganze Gruppe von Grabungsstätten und archäologischen Anlagen um Uxmal herum, die gemeinsam besucht werden können.

 

Uxmal selbst strahlt in enormem Glanz, die fast rosafarbenen Artefakte und Gesteinsreste der gesamten Anlage geben ihr irgendwie eine besondere Leichtigkeit mit auf den Weg. Ihre Verzierungen und Symboliken sind fantastisch erhalten, der Puuc-Stil zeigt die große Kunstfertigkeit der Schöpfer der Region. Die Anlage ist heute  - wenngleich nicht ganz authentisch - von schattenspendenden Bäumen überzogen.

 

Wenn Ihr in Mérida seid: Lasst Euch Uxmal nicht entgehen!

 

Der Eindruck täuscht: Trotz der guten Besucherzahlen verlieren sich Touristen in der wunderschönen Anlage zumeist (Foto Jörg Schwarz)
Der Eindruck täuscht: Trotz der guten Besucherzahlen verlieren sich Touristen in der wunderschönen Anlage zumeist (Foto Jörg Schwarz)
Das Eingangstor zum Tempel: Nur Hereinspaziert durch das Maul der Chaac-Maske... (Foto Jörg Schwarz)
Das Eingangstor zum Tempel: Nur Hereinspaziert durch das Maul der Chaac-Maske... (Foto Jörg Schwarz)

Eine hervorragende Aussicht auf große Teile des Areals in Uxmal hat man von der Plattform beim Casa de las Tortugas - dem Schildkrötentempel (Foto Jörg Schwarz)
Eine hervorragende Aussicht auf große Teile des Areals in Uxmal hat man von der Plattform beim Casa de las Tortugas - dem Schildkrötentempel (Foto Jörg Schwarz)
Dekorative und symbolische Motive allethalben an den Wänden des Cuadrángulo de las Monjas (Foto Jörg Schwarz)
Dekorative und symbolische Motive allethalben an den Wänden des Cuadrángulo de las Monjas (Foto Jörg Schwarz)
Die Gran Pirámide - Templo Mayor - ist nicht nur hoch und groß, sondern vor allem teuflisch steil - nichts für Menschen mit Höhenangst (Foto Jörg Schwarz)
Die Gran Pirámide - Templo Mayor - ist nicht nur hoch und groß, sondern vor allem teuflisch steil - nichts für Menschen mit Höhenangst (Foto Jörg Schwarz)
Der Palacio del Gobernador ist über 100m lang und faszinierend geschmückt (Foto Jörg Schwarz)
Der Palacio del Gobernador ist über 100m lang und faszinierend geschmückt (Foto Jörg Schwarz)

 

Pyramiden | MEXIKOS   -   5 | 7 

 

 1 | 2 | 3 | 4 | 56 | 7 | weiter...

 

Folgt uns auf...

alter Account

Account 2017


Schreibt uns ...


Unsere Fotografie-Homepage ...


Kooperationen | Befreundete Blogger