Unsere praktischen Reisetips zu Kolumbien

Karibikküste West | Golfo de Morosquillo: Tolú, Covenas & San Bernardo Archipel, Cartagena und umliegende Strände


Unterkunft

 

Cartagena

  • Wir haben in Cartagena im ganz netten Boutique-Hotel Marco Polo gewohnt, Calle de los 7 Infantes Nr. 9-89, Tel. 316-874-9478, casamarcopolo@hotmail.com. Während wir zunächst ganz vorn im Haus gewohnt haben - zwar schön, auf zwei Stockwerken, aber stockdunkel und daher voller Mosquitos - konnten wir nach einer ersten Nacht in einen der hinteren bzw. oberen Räume umziehen. Hier war dann alles sehr schön, hell und angenehm, wir hatten neben reichlich Raum vor allem eine schöne Terrasse, die wir nun einige Tage mit Vorliebe genossen haben. Marco macht eines der besten und kreativst zubereiteten Frühstücke Kolumbiens! Lage ist toll.

Tolú

  • Das Villa Barilla Guesthouse, Calle 20 Nr. 3-40, Tel. +57312 6771325, http://www.villababillahostel.com/ ist für uns eines der schlichtesten aber best gestalteten Häuser unserer Reise... Großzügige mit hohen Decken und Badezimmern ausgestattete, gut belüftete Zimmer mit Deckenventilatoren, luftigen Balkonen oder Terassen machen das Wohnen hier zum Vergnügen... Dazu verfügt das Gasthaus über winddurchwehte Dachterassen, chillige Gemeinschaftsbereiche, eine Bibliothek und eine gut ausgestattete Küche - Kaffee steht immer zur Verfügung... Die Lage ist klasse - etwas abseits der ganz lauten Diskotheken, gleichwohl nah an der Plaza und mit Blick auf das Meer. Wir wollten gar nicht mehr weg... Dass der Preis gut ist, muss nicht erwähnt werden. 

+++


Speisen

 

Cartagena

 

Nein, wir haben nicht schlecht, aber auch nicht herausragend in Cartagena gegessen. Hieran erinnere ich mich noch am besten:

  • Das Restaurant La Mulata, Calle Quero Nr. 9-58, El Centro, Tel. 664-6222, wartet mit guten und preisgünstigen Tagesgerichten auf. Wir hatten u.a. hervorragende Fischgerichte und Säfte

Tolú

  • Leider lässt die bisherige Abwesenheit der ausländischen Reisenden mit offenbar höherem Anspruch? - die kulinarische Qualität der Restaurants in Tolú etwas hinter dem allgemeinen touristischen Niveau der Karibikküste hinterher hinken... Wir haben drei Versuche gemacht, waren von der Qualität der Meeresfrüchte (Fisch etc.) aber mega-enttäuscht. Also haben wir selbst gekocht... Erst hier wurde es deutlich besser:
    • Tamburi Restaurante, Carrera 2a Nr. 17 - 75, Tel. +57 2860051 / +75 3053801800, restaurantebaritamburi@gmail.com - hier war der bestellte Fisch frisch und schmackhaft, das Restaurant angenehm und der Service gut. 

+++


Allgemeines

 

Cartagena

 

Wer direkt bei Cartagena nicht auf Strände verzichten kann dem sei folgendes zu empfehlen:

  • Der Beach Playa Blanca - gut 2 Stunden Fahrtzeit von Cartagena entfernt und individuell sowie im Rahmen einer organisierten Tour zu erreichen - ist ein wunderschöner Steifen Sand aber leider überlaufen... Wenn überhaupt, dann orientiert euch so: Kein Wochenende, keine Ferienzeit, sucht euch im nördlichen, mit Blick auf das Meer rechten Strandabschnitt etwas!
  • Nicht fürs Auge aber sehr wohl für ein oder zwei Strandtage ganz gut geeignet erscheint uns der Boquilla-Strand, gut 7 km außerhalb von Cartagena. Wir sind mit dem Taxi hin, dann zu Fuß und mit dem Bus zurück! Es gibt hier frischen Fisch und Schattenplätze zu kleinem Preis. Versucht es erst hier, bevor ihr die lange Reise zur Playa Blanca auf euch nehmt...

Tolú

  • Schon wegen unseres o.a. Guesthouses empfehlen wir durchaus einen Abstecher nach Tolú, von wo aus man in wenigen Minuten die Strände Richtung Coveña erreicht oder in Richtung Meeresnationalpark Ausflüge machen kann... Die Stadt ist aber auch ganz nett, ansehnlich und eben sehr normal geblieben... Wer Lust auf kolumbianisches Flair hat, der ist hier richtig. Es muss ja nicht zur Hauptreisezeit der Kolumbianer sein... Und bitte ein wenig aufpassen, es wird hier gelegentlich ein Diebstahl begangen...
  • Bei den Tagesausflügen zum San Bernardo-Archipel raten wir dazu, die Ansprüche zurückzuschrauben... Im Rahmen der sehr organisisert wirkenden Touren mit vielen Menschen, bleibt das ganz große Insel- und Strandfeeling leider aus... Die Isla Mucúra ist sicher ein paar Strandstunden akzeptabel, aber ein Traumstrand ist auch was anderes - sicher war er mal einer... Und auch die Isla San Juan de Islote ist sicher nicht uninteressant, aber wirklich kein Highlight... Man kann es also alles in allem einen Tagesausflug lang aushalten, ein Höhepunkt der Karibik sieht aber eben auch anders aus...
  • Dann empfehlen wir eher schon, für ein paar Tage tiefer in die Tasche zu greifen und die einsamen und exklusiveren Inselspots - u.a. die Isla Tintipan - zu buchen... Hier bekommt man dann auch Beaches zum Träumen, die weitgehend menschenleer sind und dem karibischen Idealbild entsprechen...
  • Richtung Coveña empfehlen wir die Playa Puerto Viejo.

+++



Folgt uns auf...

alter Account

Account 2017


Schreibt uns ...


Unsere Fotografie-Homepage ...


Kooperationen | Befreundete Blogger