Unsere praktischen Reisetips zu Kolumbien


Boyacá II: El Cocuy und Nevada del Cocuy


 

Unterkunft

  • Wenn überhaupt irgendetwas von uns empfohlen werden kann, dann ist es das Hotel San Gabriel, Calle 8 Nr. 2 - 55 Sector El Pino, Tel. 320 9843629. Der Standard in diesem Hotel ist angemessen und man kann den Touristen ein paar nützliche Tips geben, das Frühstück ist in Ordnung. 

+++


Speisen

  • Leider existieren kaum Restaurants, die länger geöffnet haben als um die Mittagszeit... Dann ist man ganz gut in der Carrera 5 zwischen Calle 5 und 6 aufgehoben.
  • Abends hatten wir nur eine Option zwischen 18:30 und 20:00 Uhr bietet das Casa Museo la Posada del Molino,


Allgemeines

 

El Cocuy ist einen Besuch absolut wert! Neben der wunderschönen Kolonialarchitektur und der wunderbaren Luft in dem ruhigen Ort ist vor allem die Landschaft in der Region ein einziger Traum. Schon Soata - auf dem Weg nach El Cocuy -  und ihr Umland haben uns großartig gefallen, man mus im Grunde gar nicht unbedingt in den recht teuren Nationalpark, denn auch außerhalb findet man traumhafte Wanderreviere... Andererseits muss man natürlich doch, denn was man dort geboten bekommt ist einzigartig und das i-Tüpfelchen auf die schöne Region!

 

Leider ist die Stadt El Cocuy kein Standort, in dem sich angenehm ein paar Tage verleben lassen... Weder das kulinarische Angebot ist auch nur annähernd interessant, noch ist die Atmosphäre, noch ist das Angebot an touristischen Annehmlichkeiten erwähnenswert.

 

Wir können das zwar nicht aus eigener Anschauung berichten, aber mehrere Menschen - auch aus El Cocuy - haben uns versichert, dass es im Nachbarort Güicán  deutlich attraktiver sein soll. Vielleicht sollte man es dort versuchen, wenn El Cocuy auch weiterhin nicht aus den Puschen kommt...

 

Umgebung El Cocuy

Neben der Stadt ist vor allem ein Walk in die unmittelbare Umgebung interessant - u.a. zwischen El Cocuy und Güicán findet sich eine wunderbare Naturtherme, die besuchenswert ist. Darüber hinaus gibt es Flüsse und Aussichtspunkte, zu denen man sich durchfragen kann - gute Info's hatte die Nationalparkverwaltung.

 

Nationalpark El Cocuy

  • Wir empfehlen in folgender Reihenfolge vorzugehen:
    • Lasst Euch zuerst im Gebäude der Nationalparkverwaltung (NPV) zu den drei möglichen Routen beraten. Wir waren außerordentlich zufrieden mit der 10 Stunden-Wanderung zur Laguna Grande. Ggf. lasst ihr Euch schonmal auf die Warteliste setzen...
    • Besorgt Euch anschließend einen Guide - Höhrensagen ist da ein besserer Ratgeber als die Liste der Guides in der NPV. Unseren können wir leider nicht empfehlen...
    • Wenn Ihr dessen/deren Zusage habt, sprecht mit ihm/ihr über einen Transport zum Startpunkt und klärt, wie viele Personen mitfahren/mitlaufen können.
    • Sucht Euch Mitwandernde, Mitfahrende... Ggf. schon im Bus nach El Cocuy/Güicán ansprechen...
    • Wenn diese Dinge geklärt sind, schließt Ihr die Versicherung ab, die obligatorisch ist und bezahlt in der NPV final Euren Eintritt. Ohne Versicherung kein Einlass und keine Registrierung.
    • Dann viel Spaß!

Trotz allem können wir wenigstens unser Hotel in El Cocuy empfehlen:

+++


Folgt uns auf...

alter Account

Account 2017


Schreibt uns ...


Unsere Fotografie-Homepage ...


Kooperationen | Befreundete Blogger