Unsere praktischen Reisetips zu Thailand (2018)


Koh Samui

 

Unterkunft

  • Wir können auf Koh Samui  folgende Bungalow-Anlage (in der Nebensaison) sehr empfehlen:

  • Maenam Beach, Mummies Bungalows, bei Maenam Resort (letzteres am Strand, Mummies ist etwas zurückversetzt an der Straßengabelung, links). Die Besitzerin wohnt rechts der Straße - also gegenüber in einem kleinen Häuschen! Einfach klopfen! Ihr erhaltet hier in einem sehr schönen Garten einen großzügigen Bungalow mit allem, was ihr braucht zu sehr fairem Preis: TV, Kühlschrank, Klimaanlage, große Terrasse, gute Ausstattung mit Sofas, Sesseln etc. und einem großen und guten Bett!
  • Thong Son Beach, Thong Son Beach Bungalows, der einzigen noch recht chilligen Bungalowanlage mit gutem Restaurant, die wir während unserer Rundfahrt gesehen haben... 
+++

Speisen

 

Maenam Beach

  • Erste Wahl für Thaiküche  ist in der Gegend des o.a. Mummies  das The Corner Café, an der Ecke Ringstraße/Straße zum Maenam Resort. Hier erhaltet Ihr wundervolle Thaiküche  aus der Hand des Chinesen Wan und seines Teams zu gutem Preis, der das in zahlreichen Spitzenrestaurants der Welt gelernt hat... Auch Kochkurse sind hier möglich... Unbedingt die Sommerrollen mit Tamarindensauce probieren...
  • Hervorragend ist das indische Haus Babu's Indian Hot, an der selben Straße, also der Straße zum Maenam Resort. Tel.: +66 84 877 6034, rechte Seite von der Ringstraße aus!
    Wer nach ein paar Tagen Thaifood mal wieder etwas Abwechslung benötigt, ist mit indischer Küche vielleicht gut bedient - zudem sehr sehr nette Leute aus Indien  und Myanmar...
  • An der Ringstrasse gegenüber des The Corner Café  findet ihr einen klasse Roti/Crepe-Stand an der Straße!

Thong Son Beach

  • Thong Son Beach Bungsalows & Restaurant macht fantastische Curries (u.a. das Massamancurry war klasse) und gute Shakes.

Chaweng Beach

  • Vielleicht inzwischen etwas überteuert... Die Lazy Wave Beach Bar  - chillige und hippe Bar am eher nicht so schönen Nordstrand... Aber der Laden ist super!

Selberversorger: Um Kosten zu sparen und weil Selbstversorger eben auch mal einkaufen müssen:

    • Klein: Direkt hinter dem The Corner Café befindet sich ein kleiner Minimarket - zur Versorgung mit Bier und anderem lebenswichtigen Stuff...
    • Mit Motorrad raten wir aber den Weg in Richtung Bophut Beach zum Tesco Lotus Samui, einem riesigen Einkaufszentrum, in dem die Auswahl gut ist... Wir haben beispielsweise gemahlenen Espresso/Kaffee oder Müsli dort bekommen, was in den kleinen Supermärkten meist fehlt..

+++


Allgemeines

  • In Ban Krut sind beide Strände sehr empfehlenswert, sowohl der Ban Krut Beach  als auch der Haad Sai Kaew Beach. Sie müssen sich vor keinem Strand Koh Samuis  verstecken - im Gegenteil!
  • Es existieren in Ban Krut  für Selbstversorger ausreichend Restaurants und Garküchen, zwei Restaurants und Motorradverleihoptionen. Das meiste spielt sich in Ban Krut  an der Beachstrasse oder auf der großen Kreuzung zwischen Bahnhof und Beach ab...
  • In der Woche gibt es einen frühen Morgenmarkt und am Donnerstag immer einen Nachmittagsmarkt zwischen Ban Krut und dem o.a. Homestay - einfach erfragen... Beide Märkte bieten authentisches, ländlich-thailändisches Marktgeschehen und die Möglichkeit dort auch etwas zu essen...
  • Im Ort existieren u.a. an den Supermärkten und ihrer Umgebung ATMs.
  • Unbedingt besuchen muss man den Goldenen Buddha sowie den Wat Thang Sai  auf dem Fels zwischen den o.a. Stränden. Ihr findet hier einen der schönsten thailändischen Tempel, könnt Tempelaffen sehen und habt eine unvergleichliche Aussicht aufs Meer, die Strände und das palmenbestandene Hinterland.

+++


Weitere aktuelle Tips zu anderen thailändischen Orten findet Ihr hier:


Am Maenam Beach, Thailand (Foto Jörg Schwarz)
Am Maenam Beach, Thailand (Foto Jörg Schwarz)

Folgt uns auf...

alter Account

Account 2017


Schreibt uns ...


Unsere Fotografie-Homepage ...


Kooperationen | Befreundete Blogger